Kampagne von
X-tausendmal quer
und KURVE Wustrow

Wozu?

Viele Menschen haben noch nie an einer gewaltfreien Blockadeaktion teilgenommen und sind möglicherweise unsicher, was da auf sie zukommt. Doch auch für diejenigen, die schon entsprechende Erfahrungen gesammelt haben, sind das keine alltäglichen Situationen. Egal ob Du schon viele Aktionen gemacht hast oder nicht - Du und Deine Aktionsgruppe, ihr solltet bestmöglichst vorbereitet sein, wenn ihr in eine Blockadeaktion geht. Entsprechend sicher, entschlossen und erfolgreich könnt ihr handeln.

Was sind die Inhalte?

Von basisdemokratischer Entscheidungsfindung und Organisation, über Umgang mit Angst und Wut, sowie das Hinkommen zum Blockadepunkt und das Verhalten bei polizeilicher Räumung, bis hin zu rechtrlichen Fragen - das Aktionstraining gibt euch das Handwerkszeug, um Situationen einzuschätzen und selbstverantwortlich handeln zu können.

Neben praktischer Informationsvermittlung ist es ein Hauptbestandteil, selbst verschiedene Situationen in Rollenspielen auszuprobieren. Gerade für unerfahrene AktivistInnen bietet ein Training die Möglichkeit, Andere kennenzulernen und Unsicherheiten abzubauen. Doch auch erfahrene AktivistInnen können von der Auffrischung profitieren. Denn jede Aktion ist anders. gorleben365+X lebt sogar von der Vielfalt kreativer Aktionen - sprecht es also gerne mit den TrainerInnen ab, falls ihr spezielle Situationen und Themen in euren Training behandeln wollt.

Wie?

Wenn du ein Training in deiner Region oder für deine Aktionsgruppe organisieren möchtest und noch eine/n TrainerIn suchst, dann melde dich unter:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!